Jugendleichtathletik in Eiderstedt
/

 

 

Willkommen bei der Jugendleichtathletik in Eiderstedt

 

 

 

Die Leichtathletik-Sparte des TSV St. Peter-Ording gehört im Jugendbereich zu den erfolgreichen Mannschaften in Norddeutschland. Unsere jungen SportlerInnen können stolz sein auf ihre Meistertitel und Top-Platzierungen auf Deutscher-, Norddeutscher-, Landes- und Kreisebene. Die jungen SportlerInnen halten zudem etliche Rekorde und sind in den deutschen Bestenlisten vertreten. Über ihre Leistungen werden wir hier regelmäßig berichten.


Diese erfreuliche Entwicklung war in dem Umfang nicht vorhersehbar. Umso wichtiger ist die breite Unterstützung und Förderung lokal und regional, um den Sportlerinnen und Sportlern langfristig die Rahmenbedingungen für sportliche Erfolge und vor allem auch die Freude an der Leichtathletik zu erhalten. In diesem Sinne widmen wir diese Seiten nicht nur der vereinsinternen Arbeit und Betrachtung, sondern im besonderen Maße auch der Darstellung nach außen. Denn wir können unseren Erfolg nur erreichen, erhalten und weiter ausbauen, wenn wir Unterstützung erhalten, insbesondere natürlich auch in finanzieller Hinsicht.




News


08.05.2021

1. Ettlinger Weitsprung-Meeting, Ettlingen / 30. Internationales Läufermeeting, Pliezhausen


Die weite Fahrt hat sich gelohnt! Im badischen Ettlingen sprang Marcel zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften im Juni in Braunschweig. Beim 1.Ettlinger Weitsprung-Meeting in der Nähe von Karlsruhe, bei dem fast die gesamte deutsche Spitze vertreten war, ging er äußerst motiviert zur Sache. Nachdem er in der Vorwoche bei einem Trainingstest bereits 7,36m erzielt hatte, stieg er sofort mit 7,47m in den Wettkampf ein, um sich im vierten Versuch auf 7,52m zu steigern. Quali von 7,50m geschafft! Begünstigt wurde dieser Wettkampf durch angenehme Temperaturen von fast 20°, eine stimulierende Ansage und ein angenehmes Ambiente im frisch renovierten Hans-Bretz-Stadion. Selbstverständlich wurde ein strenges Hygienekonzept bei der Durchführung dieses Events umgesetzt; so waren Zuschauer leider nicht zugelassen.

Ergebnisse

Ebenfalls furios stieg Sabrina in die Saison ein. Vom Bundestrainer Marco Kleinsteuber nach Pliezhausen bei Stuttgart eingeladen, absolvierte sie zwei Testläufe über 300m Hürden. Diese sollten den ersten Start über die gesamte Distanz von 400m vorbereiten. Da fast der gesamte Bundeskader am Start war, ist der zweite Rang in diesem Feld als sehr gut einzuschätzen. Heil erzielte 43,55s, lag nur knapp hinter ihrer Freundin und Kaderkollegin Hanna Render, die 43,40s lief. Im zweiten Rennen nur knapp eine Stunde später kam sie auf 44,07s, womit sie Dritte wurde. Diese Leistungen eröffnen hervorragende Möglichkeiten, ihre Bestleistung von 61,92s aus dem letzten Herbst deutlich zu verbessern. 

Ergebnisse



02.05.2021

Trainingswettkampf, St. Peter-Ording


Nach einer viel zu langen Wettkampfpause konnte erfreulicherweise auf der heimischen Anlage in St. Peter-Ording ein Trainingswettkampf durchgeführt werden. 

Nadja (WJ U20) setzte im Weitsprung, nach einigen Schwierigkeiten mit dem Anlauf, erfreuliche 5,22m in die Grube  und bildet damit ein solides Fundament für weitere Wettkämpfe. Auch über die 100m (13,65s) und die  abschließenden 200m (28,48s) bestätigte sie ihre Form. Sabrina (WJ U20) konnte sich zunächst schwer in ihren "Wettkampfmodus" begeben und stieg mit 12,93s über die 100m eher verhalten in den Tag ein. Über die 100m Hürden (15,56s) und die 200m (25,77s) machte sich ihre Leistungsfähigkeit jedoch eindeutig bemerkbar und lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen. Der Hochsprung mit Karl (MJ U20) lief auf der Trainingsanlage nahezu reibungslos ab; er scheiterte nur knapp an den 2,00m, sodass 1,95m (PB Freiluft) für ihn den diesjährigen Startpunkt der Freiluftsaison bilden. Darüber hinaus startete er im 200m Sprint (23,79s) und ein erstes Mal über die 110m Hürden (15,91s) in U20-Höhe (99cm). Marcel (M) kostete die familiäre Atmosphäre nicht den geringsten Teil seines Fokus, weshalb er durchweg erfolgreich war; die 100m (11,08s =PB) sprintete er so schnell wie lange nicht, was ihn für den Weitsprung besonders beflügelte und er mit 7,36m einen guten Sprung erzielte. Auch über die 200m (22,98s) lieferte er ein für die kommenden Monate vielversprechendes Ergebnis ab. Frithjof (M) und Antonia (W) fanden leider in der gewohnten Umgebung nicht in den Wettkampf hinein und ließen zu viel ihres Potenzials  ungenutzt, was zu verhältnismäßig schwachen Leistungen der beiden führte. 

Ergebnisse



Erfolg des Spendenlaufes

zugunsten des Westküstenparks

Bild: https://tierpark-westkuestenpark.de

Der vom Lauftreff des TSV St. Peter-Ording organisierte Spendenlauf zugunsten des Westküstenparks fand am 31. März mit einem sensationellen Ergebnis sein Ende. Im Monat März sammelten 555 LäuferInnen und WalkerInnen 44.939,57 Kilometer, um den Westküstenpark zu unterstützen. 

Dank der Teilnehmenden SponsorInnen, erhielt der Westküstenpark eine Spende von 22.300,00 €, die von den Organisatorinnen Sandra Philippsen und Evelyn Lappert am 09. April übergeben wurde. 

TSV St. Peter-Ording (inkl. Liste aller SponsorInnen)

Westküstenpark 



Spendenlauf zugunsten

des Westküstenparks


Der Lauftreff des TSV St. Peter-Ording hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die dem Westküstenpark in St. Peter-Ording beim Wiederaufbau der Großvoliere unter die Arme greifen soll. Diese nimmt als individueller Spendenlauf Gestalt an und jeder Läufer kann sich, in Zusammenarbeit mit einem Sponsoren, durch das Sammeln von Kilometern vom 01.03.2021 bis zum 31.03.2021 beteiligen.                            

Wir freuen uns auf viele fleißige Läufer!

Genauere Informationen für Läufer und Sponsoren finden Sie hier.

Anmeldung unter laufenundhelfen@gmx.de 

TSV St. Peter-Ording

Westküstenpark



06.02.2021

Abendsportfest des LAC Erdgas Chemnitz


Ein weiterer Wettkampf für Sabrina, diesmal in einem neuen Umfeld mit neuen Konkurrentinnen. Die weite Anreise nach Chemnitz hat sich gelohnt; über die 60m konnte Sabrina, motiviert sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, ihre persönliche Bestleistung, die sie vor zwei Wochen in Hamburg aufstellte, mit 7,91s deutlich unterbieten. Nach diesem erfolgreichen Lauf ging sie beflügelt ins Finale und pulverisierte ihre Vorlaufzeit: 7,85s, Bestzeit und Platz drei in einem sehr starken Teilnehmerfeld. Am Ende des Wettkampftages ging sie in den Startblock der 200m und zeigte auch hier eine starke Vorstellung. Trotz der beiden intensiven 60m-Sprints, kam sie auf der unvorteilhaften Bahn 2 ihrer Höchstleistung aus der letzten Woche mit 25,47s noch einmal nahe.

Ergebnisse



30.01.2021

HLV-Hallenmeeting (II), Hamburg


Eine Woche nach dem ersten Wettkampf stand Sabrina am Samstag erneut an selber Stelle an der Startlinie; dieses Mal jedoch nicht wieder ganz allein, sondern mit der schnellen Neuköllnerin Melina Lara-Rodriguez (U18). In beiden Zeitläufen über die 60m Hürden blieb Sabrina an der Berlinerin dran und verbesserte ihre Bestzeit zunächst auf  9.42s, und dann sogar auf hervorrangende 9.31s. Anschließend stand mit den 200 Metern die erste Belastungsprobe des Jahres an: Sabrina zeigte Stehvermögen und zog auf den letzten Metern noch an ihrer Konkurrentin aus Hamburg vorbei. Mit starken 25.23s war sie zugleich eine halbe Sekunde schneller als im Vorjahr und bereits ebenso schnell wie im Sommer.

Wir drücken fest die Daumen, dass demnächst auch unsere weiteren Sportlerinnen und Sportler in den Trainings- und Wettkampfbetrieb zurückkehren dürfen.

Ergebnisse






23.01.2021

HLV-Hallenmeeting (I), Hamburg


Unter strengen Hygienerichtlinien organisierte der Hamburger Leichtathletik-Verband am vergangenen Sonnabend ein Hallenmeeting für Bundeskader-Athletinnen und -athleten. Die Gelegenheit nutzte Sabrina zu einem Form-Test. Zum Auftakt legte sie über die 60m Hürden (erstmalig U20-Hürden) schnelle 9,52s an den Tag. Ihre hinzugewonnene Schnelligkeit zeigte Sabrina anschließend mit einer neuen Bestmarke über 60m (8,00s), welche sie in einem zweiten Zeitlauf sogleich bestätigte (8,04s). Abschließend trat Sabrina noch im Weitsprung an: Ihr weitester Sprung wurde mit 5,55m vermessen.

Ergebnisse



23.12.2020

DLV-Bestenlisten


In diesem Jahr lassen sich insgesamt 20 Einträge von Sportlerinnen und Sportler des TSV St. Peter-Ording in den DLV-Bestenlisten finden. Einige Leistungen waren so stark, dass sie es in die Top-10 geschafft haben: Kilian (M15) landete mit seinem Ergebnis im Block Wurf auf einen herausragenden 2. Platz, Sabrina (U18) schaffte es mit Ihrem Bronze-Resultat von der Jugend-DM auf einen starken 6. Rang, und Karl (U18) erreichte im Hochsprung nach einer schwierigen Saison trotz alledem einen guten 9. Platz.

Ein Überblick:
Kilian: Block Wurf (2./U16), Diskuswurf (15./U16)
Sabrina: 200m (27./U18, 49./U20), 400m (28./U18), 100m Hürden (45./U18), 400m Hürden (6./U18, 13./U20, 16./U23, 26./Frauen), Weitsprung (31./U18, 46./U20), Siebenkampf (21./U18)
Karl: Hochsprung (9./U18, 28./U20)
Nadja: Dreisprung (40./ U18)
TSV St. Peter-Ording (Bieder, Heil, Dircks, Belarbi): 4x100m (21./U20, 24./U23, 33./Frauen)
Marcel: Weitsprung (18./Männer)

DLV-Bestenlisten 2020



06.12.2020

Hartmut Weber und Torsten Westphal im Präsidium des SHLV


Am vergangenen Mittwoch fand im schleswig-holsteinischen Leichtathletikverband die erste Sitzung des neu gewählten Präsidiums statt. Mit großer Freude nahmen Hartmut Weber (TSV St. Peter-Ording) das Amt des Präsidenten und Torsten Westphal (TSV St. Peter-Ording) den Posten des Vizepräsidenten Sport an und stehen nun dem Landesverband der Leichtathletik vor. 

Herzlichen Glückwunsch!

Mitteilung auf shlv.de   |   Mitteilung auf leichtathletik.de



30.11.2020

Ewige Vereinsbestenliste


Neben den Vereinsrekorden wurden selbstverständlich auch die ewigen Vereinsbestenlisten (seit 1985) der jeweiligen Altersklassen aktualisiert. In dieser Sommersaison fanden wieder einige persönliche Bestmarken ihren Wege in diese Aufstellung.



02.11.2020

Erneute Einschränkungen durch Covid-19


Leider muss der Vereinssport aufgrund der hohen Infektionszahlen  erneut eingestellt werden. Es wird dementsprechend mindestens den gesamten November lang kein Training etc. angeboten werden können. 



02.11.2020

SHLV-Landeskader & DLV-Bundeskader

Das Referat Leistungssport des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes hat die Kaderathletinnen und Kaderathleten für die Saison 2020/21 benannt: So wurde Karl in den Landeskader Hochsprung, Marcel in den LK Weitsprung sowie Kilian in den LK Diskuswurf berufen. Unterdessen wurde Sabrina aufgrund ihres dritten Platzes bei der Jugend-DM durch den DLV in den U20-Bundeskader 400m-Hürden berufen. Herzlichen Glüchwunsch!

SHLV-Kader 2020/21

DLV-Bundeskader 2020/21



18.10.2020

Neue Trainingszeiten und Hygienekonzept


Ab dem 19.10.2020 beginnt das Wintertraining. Da dies zu einem großen Teil in der Halle stattfinden wird, musste ein neues Hygienekonzept her. Auch die Trainingszeiten haben sich leicht geändert.

Hygienekonzept

aktualisierte Trainingszeiten



06.10.2020

Aktualisierte Vereinsrekorde


In dieser besonderen Sommersaison wurden sechs neue Vereinsrekorde in vier verschiedenen Altersklassen aufgestellt, von welchen drei zugleich neue Kreisrekorde für Nordfriesland bedeuten.



26.09.2020

1. HSV Mehrkampftage in Hamburg


In Hamburg bestritt Kilian seinen letzten Wettkampf der Freiluftsaison. Er wurde zweiter im Vierkampf der M15. 12,91s über die 100m und 5,04m im Weitsprung ließen den Dauerstarter etwas müde von der Saison wirken, doch 1,68m (=PB) im Hochsprung und 12,61m mit der Kugel (PB) zeigten sein Durchhaltevermögen. Mit 2.144 Punkten musste er sich mit 78 Punkten Rückstand gegen einen niebüller Sportler geschlagen geben. 

Ergebnisse



20.09.2020

LM Mannschaftscup in Büdelsdorf


Alljährlich zum Saisonschluss bei den Landesmeisterschaften in der Mannschaft werden die stärksten Leichtathletik-Teams Schleswig-Holsteins gesucht. Im Eiderstadion in Büdelsdorf trafen die besten Mannschaften des Landes bei herrlichem Spätsommerwetter zusammen. Die Mädchen der U20 der Startgemeinschaft Nordfriesland Jugend konnten diesen Auftritt äußerst erfolgreich gestalten. Unter den 5 angetretenen Teams ließen Janke Carstensen (Wyker TB), Antonia, Sabrina und Nadja bereits in der 4x100m Staffel fast die gesamte Konkurrenz hinter sich (50,12s). Nur am Ende musste Schlussläuferin Nadja die starke Läuferin aus Lübeck vorbeilassen - 4 Zähler gingen auf das Punktekonto. Dafür glänzte sie mit einer guten Leistung im Weitsprung (5,23m) und konnte dort wertvolle 3 Punkte sichern. Auch Janke Carstensen zeigte im Hochsprung ihre beste Leistung der Saison (1,50m) und trug vier weitere Punkte zur Mannschaftswertung bei. Im 100m-Sprint hatte Antonia mit leichten Muskelproblemen zu kämpfen, konnte in 13,43s aber trotzdem 3 Punkte sichern. Im Kugelstoßen war mit Helena Kopp aus Bredstedt ein Ass im Ärmel, die das 4kg-Gerät auf die persönliche Bestweite von 11,23m wuchtete und alle fünf möglichen Punkte für die Mannschaft holte. Zu guter Letzt zeigte Sabrina nochmal alles über die 800m, legte einen fulminanten Schlussspurt hin und kam nach starken 2:19,86min (PB) als Zweite ins Ziel. Da die Lübecker Läuferin zwei Plätze hinter ihr das Ziele erreichte, schloss das nordfriesische Team an Punkten auf und errang bei Gleichstand mit dem TuS Lübeck die Goldmedaille.

Ergebnisse

Vereinsbestenliste



12./13.09.2020

Landesmeisterschaften U16 in Lübeck


Bei den letzten nachgeholte Landesmeisterschaften der Leichtathleten auf dem Lübecker Bunaimshaof ermittelten die Sportler der U16 ihre Meister. Bei herrlichem Spätsommerwetter fanden sie hervorragende Bedingungen vor. In der M15 zeigte Kilian seine Vielseitigkeit; mit 4 Medaillen sahnte er kräftig ab. Im Stabhochsprung war kein Gegner in seiner Alterskalsse gemeldet, allein seine übersprungenen 3,00m stellten eine ordentliche Siegerleistung dar. Im Speerwurf steigerte er sich um phänomeale 5 Meter und katapultierte das Gerät auf starke 43,78m, womit er sich etwas überraschend den Titel sicherte. Im Hürdensprint über 80m stolperte er zwar nach dem Start, konnte sich aber fangen und erzielte mit einem dann runden Lauf 12,14s seine zweitbeste Zeit und die zweite Silbermedaille. Mit dem Diskus lieferte er sich wie schon häufig in diesem Sommer ein erneutes Duell mit Loke Elias Sommer aus Flensburg, das mit mehrfachem Führungswechsel bis zum Schluss offen war. Letztlich bedeuteten sein 44,17m einen Rückstand von gut einem halben Meter - eine respektable Silbermedaille als Lohn. Im Hochsprung schließlich schwang er sich über 1,60m, womit er eine weitere Medaille nur knapp verpasste. 

Ergebnisse



04.-06.09.2020

Deutsche Jugendmeisterschaften in Heilbronn


Für Sabrina und Karl verliefen die Deutschen Meisterschaften sehr erfolgreich. Sabrina (U18) überraschte die gesamte Konkurrenz der 400m Hürden mit der schnellsten Vorlaufzeit dieser Meisterschaften! Mit 62,22s steigerte sie außerdem ihre persönliche Bestzeit um mehr als sieben Zehntelsekunden. Als es am Sonntag dann um die Medaillen ging stand sie als Favoritin dieser Meisterschaft auf Bahn vier. Das ganze Rennen über orientierte sie sich an ihren Konkurrentinnen und griff auf der Zielgeraden noch einmal richtig an, sodass sie es in einem sehr engen Rennen schaffte, die Bronzemedaille zu ergattern und nochmals ihre persönliche Bestzeit sowie den Kreisrekord zu verbessern (61,92s, Video)! Am Freitag mischte Karl im Hochsprung der U18 mit und behauptete sich in einem starken Teilnehmerfeld. Er startete mit gelungenen Durchgängen über die ersten Höhen und übersprang schlussendlich 1,94m, was für ihn Saisonbestleistung und das Einstellen des Kreisrekordes bedeutete. Leider schaffte er diese Höhe erst in seinem dritten Versuch und wurde von den anderen Springern, die bereits in ihren ersten beiden Versuchen erfolgreich waren und schließlich mit der gleichen Höhe Platz vier bis sechs belegten, auf den siebten Rang verdrängt. 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen herausragenden Leistungen!

Ergebnisse



05./06.09.2020

Landesmeisterschaften U18 in Hamburg


Nadja reiste als einzige Eiderstedterin nach Hamburg um sich der Konkurrenz Schleswig-Holsteins und Hamburgs zu stellen und kam hoch dekoriert nach Hause. Am Samstag bestritt sie den Weitsprung und erwischte gute Sprünge. Ihr weitester Satz ging auf 5,26m und bedeutete Bronze für sie! Außerdem unterstützte sie die Staffel der Stg. Nordfriesland Jugend und gewann eine zweites Mal Bronze (53,39s). Am Sonntag war der Dreisprung an der Reihe und nach fünf Versuchen über 10m nahm sie im letzten Versuch ihre ganze Kraft zusammen und landete erst nach 11,11m (PB, Kreisrekord) und sicherte sich mit deutlichem Vorsprung den Landesmeistertitel!

Ergebnisse



30.08.2020

Kreismeisterschaften Mehrkampf in Husum


Die Kreismeisterschaften Mehrkampf in Husum waren ein voller Erfolg! Bei bestem Wetter rannte Leon (M9) in seinem ersten Wettkampf 9,11s über die 50m, sprang 2,94m weit und warf den Ball auf starke 28m, seine Endpunktzahl lag bei 729 Punkten, die für ihn die Silbermedaille bedeutete. Nur knapp dahinter, mit 9,30s über die 50m, 3,01m im Weitsprung und 25,50m im Ballwurf, beendete Tom seinen ersten Wettkampf mit insgesamt 699 Punkten als Dritter der M9. Bei den zehnjährigen Mädchen erreichte Katharina mit 931 Punkten den dritten Platz. Sie rannte schnelle 8,98s über 50m, sprang 3,12m weit und warf den 80g Ball auf 21,50m. Anny Lee (W10) belegte bei ihrem Wettkampf-Debüt den achten Platz: Die meisten Punkte sammelte sie im Weitsprung (2,89m), aber auch der Ballwurf (12,50m) und ihr schneller 50m Sprint in 9,84s schütteten viele Punkte aus, sodass sie ihren Dreikampf mit 681 Punkten beendete. Bei den gleichaltrigen Jungen hatte Aaron die Nase vorn: Er war in der Kombination aus Weitsprung (3,75m), Ballwurf (31,50m) und 50m Sprint (8,21s) nicht zu schlagen und wurde mit 947 Punkten Kreismeister. In der W12 zeigte Karla ihr Mehrkampf-Talent und erreichte mit 1.496 Punkten, gesammelt aus dem 75m Sprint (11,89s), dem Weitsprung (3,75m). Ballwurf (24,00m) und Hochsprung (1,34m), den dritten Platz. In der Konkurrenz der 13-jährigen Mädchen erreichte Greta mit 13,33s über die 75m 3,33m im Weitsprung, 16,00m im Ballwurf und 1,06m im Hochsprung 1.063 Punkte, die für Platz sechs ausreichten. Im Dreikampf der W35 war Lena nicht zu schlagen und gewann den Kreismeistertitel mit 709 Punkten, zusammengesetzt aus den Punkten von 17,74s über die 100m, 3,32m im Weitsprung und 6,93m im Kugelstoßen.

Ergebnisse



30.08.2020

Landesmeisterschaften Blockwettkampf in Büdelsdorf


Kilian (M15) stellte sich der Herausforderung des Blockwettkampf Wurf und konnte sie hervorragend meistern! Mit Verbesserungen seiner persönlichen Bestleistungen im 100m Sprint (12,63s)  und über die 80m Hürden (11,70s)  waren die Anfänge vielversprechend. Auch im Weitsprung machte er einen weiten Satz auf 5,77m und flog 35cm weiter als je zuvor! Im Kugelstoßen knüpfte er an die gute Serie an und stieß die Kugel auf 12,53m (PB). Der Diskus flog auch auf eine sehr gute Weite (43,73m),  jedoch reichte es nicht ganz um auch die fünfte von fünf Disziplinen mit einer neuen Bestleistung zu beenden.  Mit einem Ergebnis von 2.897 Punkten überbot er die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften deutlich und gewann den Landesmeistertitel!

Ergebnisse



 29.08.2020

Landesmeisterschaften U20 in Büdelsdorf


Bei den U20 Meisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg waren die Wetterbedingungen bis auf eine unsichere Windsituation optimal und verhalfen zu guten Leistungen. Sabrina lief über die 100m im Finale trotz leichtem Gegenwind auf Platz vier, kam allerdings mit 12,65s nicht ganz an ihre Wunschzeit heran. Auch die 100m gelaufen ist Antonia, die allerdings nach einem nicht optimalen Rennen nach den Vorläufen ausschied (13,17s). Im Speerwurf dagegen lief alles glatt und ein Wurf auf eine neue Bestleistung (32,04m) sicherte ihr die Bronzemedaille. Während des Weitsprungs hatte Nadja mit einer unberechenbaren Windlotterie zu kämpfen, setzte jedoch einen guten Sprung auf 5,09m und belegte Platz sechs. Die drei liefen mit Unterstützung einer Bredstedter Sportlerin die 4x100m Staffel und kamen,  etwas langsamer als in der Woche zuvor,  als dritte Staffel über die Zielline (50,33s).

Ergebnisse



28.08.2020

Werferabend in Hattstedt


Am Freitag ging es für die Werfer zum Wettkampf nach Hattstedt. In der W12 konnte Emily die Kugel auf 6,36m stoßen und den Speer auf 16,38m segeln lassen. Kilian (M15) verbesserte seine persönlichen Bestleistungen im Kugelstoßen (12,33m) und im Diskuswurf (46,98m) sowie im Speerwurf (38,44m) und siegte ohne Ausnahme. In der U18 zeigte Heinrich seine Stärke und wuchtete die 5Kg-Kugel auf 12,26m (PB). Auch Lena (W35) erwischte mit 7,04m einen guten Stoß mit der Kugel.

Ergebnisse



22./23.08.2020

Landesmeisterschaften der Männer und Frauen in Hamburg


Die Landesmeisterschaften der Männer und Frauen in Hamburg bildeten den Anfang der diesjährigen Einzelmeisterschaften.  Karl und Frithjof nahmen sich bei besten Bedingungen den Hochsprung vor, aber kamen leider beide nicht in ihren üblichen Rhythmus, sodass sie sich mit einer Höhe von 1,87m Platz fünf teilten.  Bei den Frauen mischte Nadja im Weitsprung mit und konnte mit 5,18m einen sehr guten achten Platz belegen. Sabrina nahm die 200m in Angriff und rannte diese in  25,30s, was für Sie eine neue persönliche Bestleistung und Platz sieben bedeutete. Über die halbe Distanz ging Antonia an den Start und bestätigte ihre Saisonbestleistung von 13,03s. Rebecca, Sabrina, Antonia und Nadja versuchten ihr Glück mit der 4x100m Staffel und kamen trotz ein paar Unstimmigkeiten während der Wechsel als zweite Mannschaft Schleswig-Holsteins und Hamburgs ins Ziel (50,06s PB).

Ergebnisse



22.08.2020

KM U12, U14, U16 in Niebüll


Für ein SPO-Trio war die Teilnahme an den KM U12-U16 in Niebüll eine äußerst erfolgreiche Angelegenheit: In der W12 überflügelte Karla im Hochsprung ihre gesamten Mitstreiterinnen und sicherte sich mit toller neuer Bestmarke von 1,40m den KM-Titel. Im Weitsprung sollten die 4 Meter noch nicht fallen, dafür gingen gute 3,80m in die Ergebnislisten ein. Über die 75m verbesserte sich Karla gegenüber dem Frühjahr um mehr als eine Sekunde auf nun 11,72s.
Einen weiteren KM-Titel gewann Katharina (W10) über die 800m, welche sie in 3:10,8min für sich entscheiden konnte. Im Hoch- (1,05m) und Weitsprung (3,55m) landete Katharina auf dem dritten Platz, über die 50m (8,63s) sowie mit dem Schlagball (23,0m) durfte sie sich über Rang vier freuen.
Vielstarter Kilian (M15) drückte seine 100m-Bestmarke windunterstützt auf schnelle 12,68s, während er im Weitsprung trotz Gegenwindes auf starke 5,42m (PB) flog. Mit der 4kg-Kugel packte Kilian zur Vorwoche nochmals ein paar Zentimeter drauf und übertraf erstmals die 12m-Marke. Auch im Hochsprung gab es mit 1,68m eine starke neue Bestmarke. Auf den abschließenden 800m durfte Kilian sich über eine ordentliche Zeit von 2:35min freuen.

Ergebnisse



15.08.2020

Sportfest in Eutin


In Eutin absolvierte Kilian einen erfolgreichen Test-Wettkampf für die anstehenden Meisterschaften. In allen drei Wurfdisziplinen erreichte er neue Bestmarken. Eine sensationelle Steigerung gelang Kilian mit der 4kg-Kugel: Auf die 10,10m aus Flensburg packte er gleich sensationelle 1,77m drauf und schickte die Kugel auf 11,87m. Mit dem Diskus verbesserte Kilian sich um einen Meter auf nunmehr 46,62m - zur DM-Quali von 48 Metern fehlt demnach nicht mehr allzu viel. Im Speerwurf legte Killian ebenfalls einige Zentimeter drauf und steht nun bei 37,53m. Darüber hinaus standen noch die 80m Hürden auf dem Plan: Kilian rannte trotz eines Beinahe-Sturzes gute 12,55s und deutete damit noch Potential für die kommenden Wettkämpfe an.

Ergebnisse



09.08.2020

Landesmeisterschaften Langhürden & Sommersportfest in Hamburg


Bei den Landesmeisterschaften über die 400m Hürden (63,06s) konnte Sabrina in einem gelungenen Rennen und mit einem Vorsprung von dreieinhalb Sekunden den Landesmeistertitel nach Hause laufen und verteidigte ihren Titel aus dem letzten Jahr! 

Marcel sprang bei dem gleichzeitig stattfindenden Sportfest in die Sandgrube und gewann bei guten Bedingungen mit 7,30m.

Ergebnisse



09.08.2020

Bezirksmeisterschaften in Bredstedt


Bei besten Bedingungen konnten unsere Eiderstedter Sportler der U18 und älter die Konkurrenz des Kreises Nordfrieslands aufmischen. Kilian ging als noch fünfzehnjähriger in der U18 an den Start und präsentierte sich mit drei neuen persönlichen Bestleistungen im Weitsprung (5,27m), Hochsprung (1,65m) und 800m-Lauf (2:37,55min)! Auch Martin (U18) stellte neue Bestleistungen auf und wurde außerdem zweimal Kreismeister: Er stieß die 5kg-Kugel auf sehr gute 9,94m und lief über die 100m (12,73s) so schnell wie noch nie. Über die 100m der Männer hatte Lars die Nase vorn und gewann mit 11,51s den Kreismeistertitel. Frithjof zeigte sich von seiner besten Seite und gewann den Hochsprung (1,90m) mit einem deutlichen Vorsprung! Die U20 wurde von Antonia dominiert, die am Weitsprung (4,93m), 100m-Sprint (13,11s) sowie Speerwerfen (29,31m) teilnahm und jeweils die KM-Titel holte. Lena rannte die 100m (18,16s) bei den Frauen mit, warf den Speer (18,71m) und stieß die Kugel (7,00m) und zeigte gute Sprünge in die Weitsprunggrube (3,29m).

Ergebnisse



25.07.2020

Zevener Sprinttag

Die schnelle Bahn in Zeven sorgte beim "Sprinttag" abermals für viele Bestzeiten. Während sich die Kurzsprinter über teils starken Rückenwind freuten, nahm Sabrina erstmalig die 400m in dieser Freiluftsaison in Angriff. In sehr guten 58,51s verbesserte sie nicht nur ihre Bestmarke aus der Halle, sondern unterbot bei ihrem Sieg zusätzlich die geforderte DM-Norm von 59,00s. Den Kreisrekord aus dem Jahr 1977 verfehlte Sabrina nur denkbar knapp (58,3s=58,44s).

Ergebnisse



18./24.07.2020

Nationales Meeting -Help at Corona- in Osterode & 4. Chemnitzer Springerabend

Marcel behauptete sich bei Springer-Meetings mit hohem Besuch und steigerte seine vorherigen Leistungen dieses Jahres. In Osterode stellte er seine aktuelle Saisonbestleistung auf und  sprang in einer Serie von guten Sprüngen 7,42m. In Chemnitz konnte er diesen Sprung beinahe bestätigen und setzte nach einigen Sprüngen zwischen 7,00m und 7,20m einen Satz von 7,38m (Video) in die Grube.

Ergebnisse



18./19.07.2020

Siebenkampf mit Läuferabend in Lübeck

In Lübeck trafen sich Schleswig-Holsteins und Hamburgs beste Siebenkämpferinnen und unter ihnen mischte Sabrina (U18) kräftig mit. Sie trotze dem allgegenwärtigen Gegenwind auf der Sprintgeraden und lief trotz diesem gute 15,03s (-3,4m/s) über die 100m Hürden und schnelle 12,50s über die 100m. Im Hochsprung (1,57m) und Weitsprung (5,74m) stellte sie jeweils eine neue persönliche Bestleistung auf und sammelte viele Punkte.  Die Würfe sind zwar nicht ihre liebsten Disziplinen des Mehrkampfes, doch sie präsentierte trotzdem gute Ergebnisse im Speerwurf (24,52m PB) und Kugelstoßen (9,05m). Im abschließenden 800m-Lauf rannte sie allen ihren Konkurrentinnen davon und kam nach 2:21,27min und damit einer neuen Bestzeit, ins Ziel. Sie wurde Zweite, sammelte insgesamt 4.815 Punkte und verbesserte ihre beste Punktzahl aus dem vergangenen Jahr um fast 700 Zähler! 

Nadja nutzte das parallele Angebot der Einzeldisziplinen und startete im Dreisprung. Dort konnte sie ihre Bestleistung nahezu bestätigen (10,90m) und gewann gleichzeitig den Wettbewerb der weiblichen Jugend U18.



11.07.2020

Sommersportfest in St. Peter-Ording

Der TSV St. Peter-Ording entschloss sich dazu, selbst ein Sportfest auszurichten, um den Sportlerinnen und Sportlern so viele Möglichkeiten zu geben sich zu verbessern wie möglich. 75 Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein gingen an den Start, darunter 11 vom Ausrichter-Verein. In der W12 startete Karla in die Saison und zeigte einen schönen Lauf über die 60m Hürden (13,87s). Außerdem bewies sie ihre Sprungkünste im Weitsprung (3,75m =PB) und besonders im Hochsprung (1,34m PB). Nathalie (W13) machte in den gleichen Disziplinen mit und konnte besonders im Weitsprung 4,39m überzeugen und ihre Saisonbestleistung verbessern. Im Hochsprung (1,26m) und Hürdenlauf (11,92s) zeigte sie sich in guter Form. Dauerstarter Kilian (M15) verbesserte seine Bestleistung im Diskuswurf mit 45,75m deutlich und bot seinem größten Konkurrenten aus Flensburg Paroli. Der Speer wollte leider nicht so weit fliegen wie gewünscht und das Endresultat waren 36,16m. Ähnlich verlief es für ihn im Weitsprung, den er mit 5,05m beendete. Sabrina (U18) traute sich an die 100m Hürden und verpasste in einem Lauf mit starker Konkurrenz die Qualifikationsleistung für die deutschen Jugendmeisterschaften um nur eine hundertstel Sekunde (14,71s PB)! Auch über die 200m erwischte sie einen guten Lauf und kam mit deutlichem Vorsprung vor allen anderen Läuferinnen ins Ziel (25,47s). In der gleichen Altersklasse bestritt Nadja den Weitsprung und konnte, obwohl sie Probleme im Anlauf hatte, den Wettkampf mit soliden 5,14m beenden. Über die 200m belegte sie den zweiten Platz (28,13s). Martin versuchte sich an den 200m (26,48s) und am Weitsprung (5,00m) und zeigte einen gelungenen Einstieg in die Saison. Multitalent Karl (U18) versuchte sich an den 110m Hürden und rannte trotz eines missglückten Starts fast so schnell wie im letzten Jahr (15,41s). Der Hochsprung wollte noch nicht wie erhofft klappen und er schaffte es schlussendlich über 1,86m. Anschließend rannte er die 200m bei den Sportlern der Männerklasse mit und zeigte seine Vielseitigkeit (23,84s). Antonia (U20) verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Weitsprung auf 5,15m und ging über die 200m an den Start (27,25s). Die gleiche Disziplinen-Kombination wählte Marcel (M), der den Weitsprung mit 7,10 (+2,7 m/s Wind) und den 200m mit 23,34s dominierte. Frithjof verbesserte auf Anhieb seine Bestleistung im Hochsprung auf 1,93m und rannte zum Abschluss die 200m-Strecke (25,04s). Lars bewies seine Schnelligkeit über die 200m und kam nach 23,89s ins Ziel.

Ergebnisse




04./05.07. 2020

Daja-Chocolate Mehrkampf- und Laufmeeting in Flensburg


Beim Mehrkampfmeeting in Flensburg ging Kilian in der M15 im Neunkampf an den Start und kämpfte sich tapfer durch zwei Tage voller Anstrengung und schwierigen Wetterbedingungen. In den Sprintdisziplinen (100m: 13,25s, 80mH: 13,18s) hatte er leider Probleme mit starkem Gegenwind und konnte seine Vorleistungen nicht wie erhofft bestätigen.  Im Hoch- und Weitsprung musste sich der junge Sportler ebenfalls erschwerten Wetterbedingungen stellen, doch erreichte dennoch solide Weiten (4,76m) und Höhen (1,52m). Ein kurzer sonniger Moment während des Stabhochsprungs beflügelte Kilian, sodass er, trotz der Anstrengung der vorherigen Disziplinen, eine neue persönliche Bestleistung aufstellte (3,00m)! Im Kugelstoßen (10,10m), Diskuswurf (38,72m) und Speerwurf (37,25m) konnte er sich gegenüber seinen Mitstreitern gut behaupten und blieb in der Nähe seiner zuletzt geworfenen Weiten. Der abschließende 1000m Lauf verlief für ihn nicht wie erhofft, nach den bisherigen acht Disziplinen war die Luft raus, sodass er kaum Kraft für den Lauf übrig hatte (3:37,24min). Mit schlussendlich 4.471 Punkten konnte er den dritten Platz in der starken Konkurrenz ergattern und bewies Durchhaltevermögen während dieses kräftezehrenden Mehrkampfes.

Ergebnisse




Sponsoring von Wettkampfkleidung von der Tourismuszentrale St. Peter-Ording

Die Tourismuszentrale St.Peter-Ording hat großzügiger Weise für die Beschaffung von neuer Wettkampfkleidung für die Athletinnen und Athleten der Jugend und Erwachsenen des TSV St. Peter-Ording gesorgt. Die 13 Sportler und Cheftrainer Torsten Westphal sind nun mit neuen Sweatshirts, Jacken, Trainingshose und Sporttaschen ausgestattet, tragen das Pfahlbausymbol stolz in die Welt hinaus und zeigen mit Freude das Symbol St. Peter-Ordings. Wir bedanken uns herzlich bei Tourismus-Direktorin Constanze Höfinghoff, die den jungen Sportlern diese Freude machte und werden deutschlandweit das Logo St.Peter-Ordings präsentieren. 

©Hans Jörg Rickert



27.06.2020

Sommersportfest Bredstedt


Sieben Sportler vom TSV St.Peter-Ording nutzten die Chance eines Wettkampfes im eigenen Kreis und gingen in Bredstedt an den Start. Nathalie (W13) begann ihre Saison mit einem Vierkampf. Sie überzeugte vor allem über die 75m (10,83s) und im Weitsprung (4,34m), aber auch der Hochsprung (1,28m) und der Ballwurf (21m) waren erfolgreich, sodass sie den vierten Platz erreichte (1.590 Punkte). Auch Kilian (M15) zeigte seine Vielseitigkeit und sprintete 12,74s über die 80m Hürden, sprang 5,06m weit, warf 38,16m mit dem Diskus und 35,85m mit dem Speer. Seine Leistungen waren im Vergleich zu den vorherigen Wettkämpfen sehr solide. In der U18 ging Nadja das erste Mal im Dreisprung an den Start und konnte direkt mit einem 11m-Sprung und vor allem einem neuen Kreisrekord begeistern (11,00m)! Auch der Weitsprung (5,39m) und die 100m (13,54s) verliefen sehr erfolgreich für sie. Sabrina (U18) setzte ihre Erfolgssträhne der letzten Wochen fort: Sie legte auf ihre 400m Hürden-Zeit aus Flensburg noch etwas drauf, lief erstmalig unter 63s (62,99s) und verbesserte ihren eigenen Kreisrekord. Auch im Weitsprung flog sie so weit wie noch nie und bewies ihre Vielseitigkeit (5,63m). in der männlichen Jugend U18 stieg Karl mit 1,90m im Hochsprung in die Saison ein und verbesserte außerdem seine persönliche Bestzeit über die 200m auf 23,56s. Antonia (U20) knüpfte direkt an ihre Leistung des vergangenen Sommers an und lief 13,03s über die 100m. Bei den Männern gelang es Marcel im Weitsprung, bei diesmal gültiger Windunterstützung, einen Satz auf 7,17m zu machen und seine 7,26kg schwere Kugel auf 11,23m zu stoßen. Über die 100m tat er sich etwas schwer, konnte aber dennoch mit 11,56s das Rennen für sich entscheiden.

Ergebnisse



20.06.2020

Sprintmeeting des SV Werder Bremen


Sabrina und Kilian machten sich auf nach Bremen, um dort ihre Sprintkünste zu beweisen. Für Sabrina (U18) hätte es kaum besser laufen können; zwei Disziplinen, zwei neue Bestleistungen, zwei Qualifikationen für Deutsche Meisterschaften. Nachdem sie im 100m Vorlauf ihre Bestzeit auf 12,62s (Videoverbesserte, setzte sie im Finallauf noch einen drauf und erreichte mit 12,41s nicht nur eine weitere Steigerung ihrer Rekordzeit, sondern auch die Qualifikationsleistung für die Deutschen Jugendmeisterschaften! Auch über die 200m gelang ihr dieses Kunststück, denn sie pulverisierte ihre Vorleistungen und kam nach 25,38s ins Ziel! Für Kilian (M15) war es ein Tag solider Ergebnisse. Er sprintete 13,17s über die 100m und 44,76s über die 300m, was eine neue Bestzeit bedeutete.

Ergebnisse



14.06.2020

1. Leichtathletik-Sportfest 2020 in Flensburg                                             


Endlich ging es für unsere Leichtathleten wieder zu einem richtigen Wettkampf - natürlich mit klaren Regeln.  Nadja startete im Weitsprung direkt gut in die Saison und erreichte mit 5,01m den ersten Platz in der WJ U18. Leider konnte sie ihre besten Sprünge nicht gültig machen,  sie waren aber vielversprechend für die kommenden Wettkämpfe. In der gleichen Altersklasse überzeugte Sabrina und konnte im ersten 400m Hürden-Rennen in diesem Jahr die Qualifikationsleistung für die Deutschen Meisterschaften (Videound gleichzeitig ihre persönliche Bestleistung unterbieten (63,31s Kreisrekord!)! Auch über die 100m Hürden war sie nicht einzuholen und gewann in 15,02s. Auch Kilian startete erfolgreich in die Saison und konnte mit 43,33m im Diskuswurf, 12,93s und damit das erste Mal unter 13 Sekunden, über die 100m und 12,28s über die 80m Hürden, drei neue persönliche Bestleistungen aufstellen! Ein weiterer gelungener Saisoneinstieg gelang Marcel, der mit 7,20 (+3,6m/s Wind) allen anderen Springern davonflog. Darüber hinaus blieb er auch über die 100m ungeschlagen und kam nach 11,36s ins Ziel.

Ergebnisse




06.06.2020

Wiederaufnahme des sportlichen Betriebs                                                            


Nach wochenlangem Aussetzen kann nun der Sportbetrieb im TSV St. Peter-Ording wieder aufgenommen werden. Um die Sicherheit und Gesundheit für alle Beteiligten zu gewährleisten, sind strenge Verhaltensregeln, so zum Beispiel ein Mindestabstand von 1,50m und die ständige Beachtung von Hygienemaßnahmen, einzuhalten.  

Weitere Informationen

Außerdem haben sich die Sportlerinnen und Sportler, die  sich intensiv auf Wettkämpfe vorbereiten, bereits ein bisschen Wettkampfluft geschnuppert und am ,,Virtuellen Vierkampf'', einem Modell des KLV Nordfrieslands, teilgenommen.

Ergebnisse